Hilfe/Support Wellen

Internetzugang

Das Kleingedruckte in Deinem Mietvertrag hat es Dir bereits verraten: Du nennst nicht nur ein Wohnheimzimmer Dein Eigen, sondern auch einen Netzwerkzugang. Schau genau hin, dann entdeckst Du an der Wand Deines Zimmers eine separate Datendose. Diese Dose ist Dein Anschluss zu einem Hochgeschwindigkeitsnetz auf Ethernet-Basis. Dabei handelt es sich um ein Glasfasernetz, das von der Firma Glasfaser Bochum GmbH &Co. KG betrieben wird. Die Datenübertragung läuft um ein Vielfaches schneller als ein gewöhnlicher DSL-Anschluss. Und das alles ohne weitere Kosten, denn die monatliche Gebühr für den Netzwerkanschluss ist bereits in der Miete für Dein Zimmer enthalten. Der Netzzugang erfolgt über die Dose, und ist unabhängig von einem Telefonanschluss.

Schnellstart:

Ist die Netzwerkkarte installiert? Netzwerkkabel angeschlossen? Ist die Zugangsberechtigung vorhanden? Gut, dann geht‘s los: Zunächst den PC einschalten. Danach folgende Schritte durchführen.

  1. Netzwerkverbindung aktivieren (Startmenü/ Systemsteuerung/ Netzwerkverbindungen: dort LAN-Verbindung aktivieren)
  2. Internet Browser öffnen (z.B. Firefox, Chrome, Edge...)
  3. In die Befehlszeile springen
  4. In diese Befehlszeile https://login.ruhr-uni-bochum.de eingeben
  5. im Anmeldefenster die Kennung und das Passwort (Zugangsberechtigung) eintragen!
  6. Für die erste Hausarbeit/das Referat kinderleicht Recherche im Internet betreiben! Und UNIHIRN dafür danken!

Als Student oder Bediensteter ist es möglich, einen Account bei der Ruhr-Universität zu bekommen. In Verbindung damit erhält man auch einen E-Mail-Account bei der Ruhr-Uni. Hiermit kannst Du den Internetzugang in den Wohnheimen nutzen.

Der mit einer Netzwerkkarte (kabelgebunden, nicht drahtlos) mit RJ-45 Buchse ausgestattet ist. Moderne PCs und Laptops verfügen häufig bereits über eine eingebaute Netzwerkkarte. Falls Dein PC nicht über eine Netzwerkkarte verfügt, so kannst Du über einen USB Ethernet Adapter diese nachrüsten. Außerdem solltest Du möglichst ein neues Betriebsprogramm auf Deinem Rechner haben. Wir empfehlen hier dringend Windows 7 oder neuer, sowie die Installation einer Firewall, eines Virenscanners und regelmäßige Aktualisierung der Virenscanner und die Installation von Betriebssystemupdates.

Das Kabel verbindet die Netzwerkkarte und die Netz-Dose in Deinem Zimmer. Ein Twisted-Pair-Kabel der Kategorie 5e 1:1 belegt mit RJ-45 Steckern eignet sich für diesen Zweck. Ein sog. „Cross-Connect“-Kabel zum Verbinden von zwei Rechnern eignet sich nicht.

Dein Netzzugang ist über das HIRN Port an das hochschulinterne Rechnernetz (HIRN) angeschlossen. Du als User musst Dich mit Deiner Netzzugangsberechtigung anmelden, um einen Internezugang zu bekommen und auf das Universitäts-Netz zugreifen zu können. (Das Servicecenter befindet sich im Gebäude IA, im Raum IA E00 95/150. Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10.00-15.30 Uhr. Telefonische Auskunft gibt es unter 0234 32-24025 (Mo-Do von 10.00-17.00 Uhr, Fr 10.00-16.00 Uhr). Per E-Mail ist es unter its-helpdesk@ruhr-uni-bochum.de zu erreichen.)

Sollte man keine LoginID der Ruhr-Universität Bochum haben, kann man die persönliche Benutzerkennung der Universität, Hochschule oder einer anderen Forschungseinrichtung nutzen, sofern diese am DFN-Roaming teilnimmt. Sollte die Heimateinrichtung nicht am DFN-Roaming teilnehmen,so kann man sich im Servicecenter von IT.SERVICES eine Gast-LoginID ausstellen lassen.

Die Benutzerkennung lautet dann z.B. „benutzername@domainname“. Der domainname ist hierbei zu ersetzen durch den Domainnamen der externen Forschungseinrichtung oder Universität. Häufig entspricht „benutzername@domainname“ der E-Mailadresse an der jeweiligen externen Universität oder Forschungseinrichtung. Das Kennwort entspricht dem jeweiligen Kennwort an der Heimat Universität. Für Fragen zu der externen Nutzerkennung oder zum Kennwort wenden sie sich bitte ausschließlich an die Heimat-Universität. Wir können Ihnen hierzu nicht weiterhelfen.

Sollte Dein Internetanschluss gesperrt werden, so liegt es normalerweise daran, dass von Deinem PC Störungen des Netzes ausgehen. Die Glasfaser Bochum GmbH & Co. KG ist in diesem Fall berechtigt, Deinen Netzanschluss sofort abzuschalten. Ursache hierfür ist in den meisten Fällen eine Sperrung aufgrund von Fehlfunktionen des Windows-Betriebssystems, der manuellen Eingabe von IP-Adressen an Deinem Rechner (IP nicht vom Glasfaser Bochum Server) oder der Betrieb eines falsch angeschlossenen WLAN-Routers mit aktiviertem DHCP-Server.

Bitte beachte, dass bei wiederholten Sperrungen Deines Netzanschlusses die Glasfaser Bochum GmbH & Co. KG eine Freischaltgebühr in Höhe von bis zu 50 Euro einfordern kann.

Wieder Freischalten lassen kannst Du Dich über die Glasfaser Bochum Hotline 0234 – 459 345 81 innerhalb der Geschäftszeiten: Mo. bis Fr. von 8:00 bis 18:00 Uhr.

In den Nebenzeiten Mo. bis -Fr. von 18:00 Uhr bis 8:00 Uhr, Sa., So Feiertags 0:00 bis 24:00 Uhr können Störungen unter Angabe Deiner Mieternummer (steht auf dem Mietvertrag) per E-Mail an support@edu-lan.de oder an den dafür eingerichteten Anrufbeantworter gemeldet werden.

Hast Du noch Fragen?
Dann wende Dich per E-Mail an support@edu-lan.de oder per Telefon an 0234 – 459 345 81.

Internet Access

The small print in your tenancy agreement has informed you already: Not only do you call a dormitory room your own, but also a network access point. Take a closer look, and you will discover a separate data socket on the wall of your room. This socket is your connection to a high-speed Ethernet network. It comprises of a fibre optic network operated by Messrs Glasfaser Bochum GmbH & Co. KG. Data transmission is many times faster than a normal DSL connection. And all that at no extra cost, for the monthly fee for the network connection is already included in your room rent. The net is accessed via the socket and is independent of a telephone line.

What do you need to get access to the net? You need a PC or a laptop, a network interface card, a network cable and an access authorisation. For further information and details, please view the following list.

Step By Step Into The World Wide Web

Quick-Start:

Is the network interface card installed? Network cable connected? Is the access authorisation available? OK, then let’s get started:

First switch on the PC. Then carry out the following steps.

  1. Activate the network connection (start menu/ control panel/ network connections: there activate LAN connection).
  2. Open Internet browser (e g Internet Explorer, Firefox, …).
  3. Go to the command line.
  4. Type into the command line https://login.ruhr-uni-bochum.de
  5. In the login window, enter the ID and the password (access authorisation)!
  6. Embark on easy-as-pie research on the Internet for your first term or seminar paper! And thank UNIHIRN for it!

As student or employee you can get an account with Ruhr-Universität. This allows you to use the internet access points in the dormitories.

Which is equipped with a network interface card (wired, not wireless) with a RJ-45 socket. Modern PCs and laptops often come with a network interface card already installed. In case your PC does not have a network interface card, you can retrofit one via a USB Ethernet adapter. Furthermore, you should ideally have a new operating system on your computer. We strongly recommend Windows 7 or higher and the installation of a firewall, a virus scanner as well as regular updates of the virus scanner and the installation of operating system updates

The cable connects the network interface card and the net socket in your room. A Twisted-Pair cable in the category 5e 1:1, used with RJ-45 plugs is suitable for that matter. A so-called “Cross-Connect” cable for connecting two computers is not suitable.

You need an access authorisation by the data processing centre.
Your network access point is connected to the university computer network (HIRN) via the HIRN port. As a user, you must sign in with your network access authorisation in order to get internet access and to access the university network.

The servicecentre is located in the IA building, room IA E00 95/150.
Opening hours: Mon-Fri 10.00am - 3.30pm.
Phone: (0234) 32-24025 (Mon-Thu 9.00am - 5.00pm, Fri 9.00am - 4.00pm).
E-Mail: its-helpdesk@ruhr-uni-bochum.de.

Other Universities, Research Facilities And Guests (eduroam).
Should you have no login ID of Ruhr-Universität Bochum, you can use the personal user ID of the university, college or other research facility if it participates in DFN-Roaming. If it will not participate in DFN-Roaming you will get a guest-LoginID by the servicecenter of IT.SERVICES.

The user ID then reads for instance “username@domainname”. The address domainname is to be replaced by the domain name of the external research facility or university. Often “username@domainname” is equivalent to the E-Mail address of the respective external university or research facility. The password corresponds to the password at the home university. For queries regarding the external user ID or the password, please revert solely to the home university. We cannot help you here.

Should your Internet connection be blocked, the reason is normally that your PC causes trouble in the network. In this case, Glasfaser Bochum GmbH & Co. KG is entitled to immediately abort your network connection. In most cases, the underlying cause for that is a blocking due to malfunctioning of the Windows operating system, the manual entering of IP addresses on your computer (not the IP of Glasfaser Bochum’s server) or the operation of an incorrectly connected WLAN router with an activated DHCP server.

Please note that Glasfaser Bochum GmbH & Co KG may call for a re-connection fee of up to 50 EUR in case of repeated blockings of your network connection.

You can get re-connected via the Glasfaser Bochum hotline 0234-459 345 81 within the office hours: Mon to Fri from 8.00 to 18.00 hrs.

During the non-office hours Mon to Fri from 18.00 to 8.00 hrs, Sat, Sun, bank holidays, 0.00 to 24.00 hrs, you can report malfunctions by E-Mail to support@edu-lan.de or to the answerphone installed for that purpose, mentioning your tenant number (written in the tenancy agreement).

See sharper

You receive your TV-Program through glass fibre and the quality is brilliant (HD-Quality). You will find a huge amount of programs. Take a look at the following PDF wiht the list of all programs and sequences.